Landesrekord !!! 5 x Landesmeister und diverse Silber- und Bronze-Medaillen bei den Offenen Landeskurzbahnmeisterschaften in Schwedt

von Wasserfreunde Redaktion (Kommentare: 0)

Am 10. und 11. November ging das Team der Wasserfreunde Brandenburg bei den Offenen Landeskurzbahnmeisterschaften in Schwedt mit Sportlern der Jahrgänge 2005 bis 2008 an den Start. Hier ging es auch gleichzeitig um die Qualifikation ins Team Brandenburg für den Norddeutschen Länderkampf. Um sich zu qualifizieren, musste man in den 100 m Strecken Platz 1 oder 2 im Land Brandenburg belegen. Jannik Rank (JG 2007) schaffte dies mit seiner Leistung über 100 m Brust in einer Zeit von 1:26,63 min  und erhielt seine Nominierung für diesen Wettkampf. Aber er legte noch eine Schippe drauf über 50 m Brust und schwamm einen neuen Landesrekord in einer Zeit von 0:37,63 min, wobei er den Rekord von 0:38,20 min verbesserte. Durch seine Siege auf den 50 m Brust, Rücken und Freistil sollte er sich dort auch für die Staffeln qualifiziert haben.

Aber dort ging nicht nur Jannik an den Start, sondern auch Sina Stippa (JG 2007) konnte sich zweimal in die Siegerliste über 200 m Rücken und 1500 m Freistil eintragen. Zusätzlich kamen noch 2. und 3. Plätze dazu. Zu den Medaillengewinnern gehörten Hannes Lewerenz (JG 2006), Lara Köhler (JG 2006), Fabienne Gericke (JG 2005), Karlotta Bluhm (JG 2008), Maximilian Beier (JG 2008) und Maja Schwedler (JG 2007). Für Sebastian Groth (JG 2007) und Yasmin Madrian (JG 2008) reichte es trotz tollen Bestzeiten nicht für das Siegertreppchen.

Das Fazit der Trainer: Das in den Oktoberferien durchgeführte Trainingslager hat sich ausgezahlt, was die vielen neuen Bestzeiten beweisen.
Ein Dank auch an die Eltern, die als Wettkampfrichter und Fahrer das Team erfolgreich unterstützten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben